Jugendfeuerwehr bietet Pandemie die Stirn

Auszeichnung für Bubenheimer Einheit

Das Engagement für den Feuerwehrnachwuchs im Koblenzer Stadtteil Bubenheim ist bei dem Wettbewerb „Aktiv und kreativ in besonderen Zeiten“ ausgezeichnet worden. Der Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz und die Unfallkasse Rheinland-Pfalz hatten Ende 2020 einen Wettbewerb für die Betreuer des Feuerwehrnachwuchses initiiert. Bambini- und Jugendfeuerwehrleitungen aus allen Teilen des Landes beteiligten sich mit tollen Konzepten und pfiffigen Ideen, heißt es in einer Pressemitteilung der Unfallkasse Rheinland-Pfalz.

Gefragt waren gute Einfälle, mit denen Feuerwehren in dieser Zeit die Kinder- und Jugendarbeit gestalten. Insgesamt wurden 19 Bambini- und Jugendfeuerwehren ausgezeichnet. Für das eingereichte Konzept für die Nachwuchsarbeit in Zeiten der Corona-Pandemie wurde Günther Menne, Einheitsführer der Feuerwehr Koblenz-Bubenheim, belohnt. Zu den Aktionen zählte ein Film der Jugendfeuerwehr, in dem die unterschiedlichen Aufgaben der Feuerwehr mit praktischen Einblicken gezeigt wurden. Außerdem wurde ein Malwettbewerb für Kinder gestartet, bei dem abgegebene Bilder ans Tor des Feuerwehrgerätehauses gehängt und die herausragenden Bilder prämiert wurden.

Rhein Zeitung – 10.06.2021

Als Erster "Jugendfeuerwehr bietet Pandemie die Stirn" kommentieren

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Coronavirus in Koblenz Aktuelle Video-Botschaften von OB David Langner und Bürgermeisterin Ulrike Mohrs.
Holler Box