Weichen in Richtung Kommunalwahl gestellt

SONY DSC

F/B/G-Stadtteilgruppe Bubenheim zusammen mit Karsten Graef.

Die „Stadtteilgruppe Bubenheim“ der F/B/G Koblenz e.V. hat unter der Leitung ihres Stadtteilsprechers Werner Rosenbaum eine weitere Sitzung im Rahmen der „BOOMER RUNDE“ absolviert. Schließlich steht in gut 9 Monaten die nächste Kommunalwahl an, und dafür wollen die „Freien“ frühzeitig gut aufgestellt sein. Als Gast konnte man zu dieser Sitzung den neu gewählten 2. Vorsitzenden der F/B/G Koblenz, Karsten Graef begrüßen. Im Zusammenhang mit der Kommunalwahl gibt es offensichtlich auch einige bemerkenswerte Entwicklungen bei anderen im Stadtrat vertretenen Parteien und politischen Gruppierungen, so dass eine frühzeitige Positionierung der F/B/G durchaus Sinn macht.

So steht mittlerweile auch offiziell fest, dass Manfred Gniffke seine politische Arbeit beendet und bei der Wahl im Mai nächsten Jahres nicht mehr zur Verfügung steht. Für die Wahl in den Ortsbeirat Bubenheim stehen erfreulicherweise alle Mitglieder der Stadtteilgruppe als Kandidaten zur Verfügung. Werner Rosenbaum, Werner Bastian, Walter Baum sowie Sabine und Hermann Störk werden sich zur Wahl stellen, außerdem will Werner Bastian seine äußerst erfolgreiche Tätigkeit für unseren Stadtteil Bubenheim fortsetzen und ist selbstverständlich der F/B/G-Kandidat für den Ortsvorsteher.

Die Themen für Bubenheim sind bekannt und trotzdem nach wie vor aktuell:

  • Wir bemühen uns darum, die Voraussetzungen für die Errichtung eines Versammlungsraumes / Dorfgemeinschaftshauses zu schaffen;
  • wir sind für die Entwicklung bzw. Ausweisung eines neuen Baugebietes in Bubenheim. Da mittlerweile ebenfalls feststeht, dass der Bereich der ehemaligen Hundeschule überplant und in der Folge auch gewerblich genutzt werden soll, haben wir endgültig genug Gewerbe in unserem Stadtteil;
  • wir setzen uns für die Weiterentwicklung und Optimierung der innerörtlichen Verkehrsverhältnisse ein. Durch den Bau der Nordtangente wird bei uns der motorisierte Individualverkehr mit Sicherheit noch weiter zunehmen; über unsere Mitarbeit in den städtischen Gremien werden wir dafür sorgen, dass es für unsere Kinder und die älteren Mitbürger nicht noch gefährlicher wird, zu Fuß oder mit dem Rad in Bubenheim unterwegs zu sein;
  • in diesem Zusammenhang werden wir weiter und immer wieder den (Weiter-) Bau der L 127 NEU (=Ortsumgehung Bubenheim) fordern;
  • über Walter Baum sind wir direkt im AK „Nahverkehrsentwicklungsplan“ vertreten und arbeiten intensiv an dessen Weiterentwicklung mit. Dabei liegt ein großes Augenmerk auf der Vernetzung bestehender, sowie der Schaffung neuer Radwegeverbindungen in Bubenheim und Umgebung.
  • Sollten sich kurzfristig weitere Themenfelder ergeben, werden wir selbstverständlich unmittelbar reagieren.

Werner Rosenbaum F/B/G-Stadtteilgruppe Bubenheim – 11.07.218


Warning: sprintf(): Too few arguments in /homepages/22/d616541134/htdocs/wp-content/themes/mh-newsdesk-lite/comments.php on line 39

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.