Fünf Hundestationen in Bubenheim aufgestellt

Liebe Hundeliebhaberinnen, liebe Hundeliebhaber,

seit dem Wochenende 8. Mai haben wir endlich mehrere Hundestationen in Bubenheim stehen, wo sowohl Kotbeutel als auch Mülleimer zum Entsorgen zu finden sind! Ich selbst bin Besitzerin zweier Hunde und möchte euch alle bitten, dass wir gemeinsam unsere schönen Spazierwege in Bubenheim und um Bubenheim herum sauber halten!

Damit dies gut gelingen kann, findet ihr die neuen Stationen an folgenden Standorten:

  • Turnhalle (Kotbeutel + Mülleimer)
  • Friedhof (Kotbeutel + Mülleimer)
  • Fußweg Richtung Globus – bei Mike Karen – (Kotbeutel + Mülleimer)
  • Gemeindebüro/ Kindergarten* (Kotbeutelspender)
  • Brücke/ Bolzplatz* (Kotbeutelspender)

* werden zeitnah noch angebracht!

Wir können unseren Vierbeinern vieles antrainieren aber es liegt an uns deren Hinterlassenschaften zu beseitigen. Für alle Umweltbewusstsein Menschen: Die Tüten mit denen die Spender gefüllt sind, können recycelt werden! Im Übrigen ist Kot auf den Feldern nicht sonderlich gesund für die Lebensmittel die dort wachsen und später auf unseren Tellern landen.

Danke an unseren Ortsvorsteher Mike Karen und seine Familie für das Besorgen und Anbringen der Stationen. Und Danke u. a. auch an die Spender der Hundestationen Anja Schummer und Bernd Koza.

Carina Perscheid Bubenheim – 17.05.2021

2 Kommentare zu "Fünf Hundestationen in Bubenheim aufgestellt"

  1. Willi Knieper | 19. Mai 2021 um 12:18 | Antworten

    Hallo Lieber Orstvorsteher,
    Sie haben nicht an alles gedacht, Am Spielplatz Schildchesacker wo Täglich mehr als 20-30
    Hundehalter mit Ihren Hunden Täglich ihre Besorgnisse entrichten fehlt eine Hundestaationen ???
    Freundliche Grüße
    Willi Knieper

  2. Lieber Herr Knieper,
    Kritik ist,vor allem in der heutigen Zeit,grundsätzlich nicht verkehrt,aber in diesem Fall,m.E.völlig unangebracht.
    Anstatt das Engagement unseres Ortsvorstehers und seiner Familie zu loben,bemängeln Sie,daß nicht vor Ihrer Haustüre eine Dog-Station aufgestellt wurde.
    Wahrscheinlich ist es Ihnen entgangen,daß dies alles nur durch die großzügigen Spenden der Familien Schummer und Koza,ermöglicht wurde.
    Ich bin mir sicher,daß wenn auch Sie den Betrag für eine Dog-Station spenden und sich um das befüllen und leeren dieser kümmern (denn auch dies wird nicht von der Stadt Koblenz übernommen),in Ihrer näheren Umgebung,z.B.Anwendspfad,zukunftsnah,eine solche aufgestellt wird.
    Im übrigen bin auch ich seit vielen Jahren Hundehalter und ärgere mich genauso über die liegengelassenen Hinterlassenschaften.Aber zum einen beobachte ich dies mittlerweile nur noch ganz selten und zweitens,wie wäre es wenn Sie die betreffenden Leute einfach mal auf ihr Fehlverhalten,was im übrigen auch eine Ordnungswidrigkeit darstellt, ansprechen?

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Coronavirus in Koblenz Aktuelle Video-Botschaften von OB David Langner und Bürgermeisterin Ulrike Mohrs.
Holler Box