Anfrage der FBG/FW an die Stadtverwaltung Koblenz

Betrifft: Fahrrad- und Fußgängerwege entlang der Nordentlastung Metternich/Bubenheim

Die Verbotsschilder (Fahrrad / Fußgänger) sind schon da, doch wo bitte bleiben die Wege für die ökologisch korrekten Verkehrsteilnehmer? Man sieht zwar schon gepflasterte Ansätze von Querungen bzw. gewalzten Schotter neben den neuen Straßen, doch von einen kompletten Verkehrssystem für Fahrradfahrer und Fußgänger ist das noch sehr weit entfernt! Werden diese Verkehrsteilnehmer bei Freigabe der Nordentlastung in die berühmte „Röhre“ schauen?

Der Anwendspfad südlich von Bubenheim ist voll gekappt worden (siehe großes Foto). Eine Fahrradfahrer/Fußgänger Stahlbrücke wurde vom LBM avisiert, aber erst im Sommer 2020, oder noch viel später?

Michael Berger F/B/G Bubenheim

Antwortschreiben der Stadtverwaltung

Hallo Herr Berger,

bitte entschuldigen Sie, dass Ihre Frage so lange unbeantwortet blieb, wir hatten einige Personalwechsel im Team! Der Fahrradweg wird entlang der gesamten neuen Nordtangente befestigt, entweder in Pflasterbauweise oder asphaltiert. Falls sie momentan noch Schotterwege und Verbotsschilder sehen, handelt es sich um vorübergehende Lösungen.

Viele Grüße, Team Koblenz-baut

3 Kommentare zu "Anfrage der FBG/FW an die Stadtverwaltung Koblenz"

  1. Das wäre schön, wenn das tatsächlich so kommt. Ein Fahrradweg entlang der gesamten neuen Nordtangente bedeutet für mich von Bubenheim bis zum Anschluss beim CIM. Der befestigte Schotterweg entlang der Nordtangente endet derzeit mittendrin und mündet in einen Feldweg. Aus diesem Grund sind Zweifel bezüglich der Aussage angebracht. Zur Brücke am Anwendspfad wird in der Antwort erst gar nicht eingegangen. Was soll man von so einer Antwort halten?

  2. Ein Fahrradweg war nicht möglich da man wegen der beschleunigten Planung und der schnellen Umsetzung der Nordtangente kein Risiko eingehen und jede Verzögerung ausschließen wollte. Umso mehr habe ich mich über den Fahrradweg parallel zur Nordtangente gefreut. Qualität der Ausführung ist wie in Koblenz zu erwarten:
    – verbindet nicht auf dem kürzesten Weg Bubenheim mit z.B. Fahrradweg Winninger Straße, Uni, CIM
    – endet auf einem Schotterweg
    – verliert sich im klein klein der Seitenstraßen von Metternich. Schnell radeln und ein Ziel im Verwaltungszentrum erreichen geht anders.
    Ein weiterer Kilometer Fahrradweg für die Statistik.

  3. Die Antwort der Stadt Koblenz kam über Instagram „Koblenz baut“ auf eine persönliche Frage von mir bezüglich der Fahrradwege entlang der Nordentlastung. Wir haben zwischenzeitlich folgende Information vom LBM erhalten: „Für die Brücke Anwendspfad sind wir noch in Vorbereitung des Abstimmungsverfahrens mit den Trägern öffentlicher Belange. Bei planmäßigem Verlauf kann die Brücke im Jahr 2020 gebaut werden“.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Coronavirus in Koblenz Aktuelle Video-Botschaften von OB David Langner und Bürgermeisterin Ulrike Mohrs.
Holler Box