OB David Langner besuchte Bubenheim

Anlässlich der Veranstaltungsreihe „Ihr OB vor Ort“ hat der Koblenzer Oberbürgermeister David Langner am Donnerstag, 13. Juni Bubenheim besucht. Nach einer Ortsbegehung mit Ortsvorsteher Mike Karen stellte sich der OB in einer Diskussionsrunde im Restaurant „Zum letzten Bauernwirt“ den Fragen der anwesenden Bürgerinnen und Bürger.

Themen waren u. a. das zu hohe Verkehrsaufkommen in der Weißenthurmer Straße und die geplante Umgehungsstraße „L127 neu“ – eine Entscheidung wann hier mit dem Bau begonnen wird, soll wohl im ersten Halbjahr 2025 erfolgen. Außerdem ging es um den neuen Kindergarten und um das alte KiTa-Gelände. Laut OB ist die Fertigstellung vom neuen Kindergarten im Jahr 2027 geplant. Wann der erste Spatenstich erfolgen soll, konnte leider nicht kurzfristig in Erfahrung gebracht werden.
Auf der Kirmeswiese kann aber in diesem Jahr noch ein letztes Mal die Bubenheimer Kirmes (07. und 08.09.24) stattfinden. Das alte Kindergarten-Gebäude soll abgerissen werden. Über die weitere Gestaltung der Fläche gibt es bislang nur Vorschläge und noch keine konkreten Planungen.

Weiteres Thema war das schon lange diskutierte Dorfgemeindehaus. Hier konnte Langner nur auf einen zusätzlichen und abtrennbaren Raum in der neuen KiTa verweisen (rund 100 m²), der den Vereinen nach der Fertigstellung zur Verfügung stehen soll. Ein neues Dorfgemeindehaus wurde quasi mehr oder weniger ausgeschlossen. Wenn solle man sich auf den Bau einer neuen Sporthalle konzentrieren, da hier auch Fördergelder vom Land generiert werden können. Allerdings wäre dieses Projekt auch nicht kurzfristig umsetzbar.

Letzter Punkt war das Neubaugebiet „Himmelreich“. Einen Termin für die Erschließung von diesem Gebiet wollte Langner zunächst nicht nennen, da dies zu diesem Zeitpunkt noch unseriös wäre. Auf erneute Nachfrage aus dem Publikum legte er sich dann augenzwinkernd auf einen Termin in 5 Jahren fest.

Bericht und Fotos Thomas Meurer – 14.06.2024

Als Erster "OB David Langner besuchte Bubenheim" kommentieren

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.