Gedanken zum Erntedank

Gottesdienst am Sonntag, 6. Oktober 9:30 Uhr in St. Maternus

Die Feier des Erntedankfestes hat schon eine lange Tradition in St. Maternus Bubenheim. Menschen bleibt immer die Sorge um das, was zum täglichen Leben gebraucht wird. Es ist nicht selbstverständlich, denn Dürre und Umweltkatastrophen können zerstören, was Menschen mit Fleiß und Hoffnung auf gute Erträge angebaut haben.

In den letzten zwei Jahren haben auch wir in unserer Gegend Trockenheit und lange Hitzeperioden erlebt. Dies könnten die Vorboten einer anhaltenden Klimaveränderung sein. Viele Menschen auf unserem Planeten leben bereits in Not, Armut und Hunger und machen sich auf den Weg um ihr täglich Brot zum Leben zu finden. Das wir unser tägliches Brot und ausreichend Lebensmittel haben und den Überfluss mit denen Teilen die an Hunger und Not leiden, daran erinnern wir uns an diesem Erntedank. Aber auch den Menschen die dafür sorgen, dass wir ausreichend Lebensmittel haben gilt dieser Dank, denn sie sind ein wichtiger Baustein damit wir uns gesund ernähren können.

Die Welt hat genug für die Bedürfnisse aller Menschen, aber nicht genug für die Gier Weniger. (Mahatma Gandhi)

Gottes Schöpfungsauftrag an uns lautet, die Erde zu bebauen und zu bewahren. Unser Lebensstil soll auch Beitrag zur Schaffung gerechter Arbeits- und Lebensbedingungen für alle Menschen sein. Dessen gedenken wir am kommenden Sonntag um 9:30 Uhr in der kath. Kirche St. Maternus und laden alle herzlich ein im Anschluss die hl. Messe die leckeren Produkte zu erwerben. Der Erlös wird als Spende an hilfsbedürftige weitergeleitet. Wer noch Produkte aus seinem Garten oder Feld spenden möchte der trifft uns am Samstag ab 14.00 Uhr beim Aufbau in der Kirche.

Hermann Störk Pfarreienrat Metternich – 02.10.2019
Foto Hermann Störk


Warning: sprintf(): Too few arguments in /homepages/22/d616541134/htdocs/wp-content/themes/mh-newsdesk-lite/comments.php on line 39

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.