Bubenheimer Kirmesgesellschaft sucht neuen Vorstand

„Wir wollen, dass es weitergeht.“

Geertje Zimmermann Vorsitzende Kirmesgesellschaft Bubenheim

Bubenheim ohne die Kirmes am zweiten Septemberwochenende? Fast unvorstellbar. Doch ohne neuen Vorstand, keine weitere Kirmes in Boom. Am 8. Oktober findet die Mitgliederversammlung statt. Gibt es keinen neuen Vorstand, wird der Verein aufgelöst. Die derzeitige Vorsitzende der Kirmesgesellschaft Bubenheim e.V. stellt sich den Fragen.

Was ist das Besondere an der Kirmes in Boom?

Geertje Zimmermann: Es ist eine Feier, ein Familienfest, eine Riesenparty für den ganzen Ort. Auch wenn man allein hingeht, trifft man im Nu jemanden zum Quatschen, Bier trinken und zum Spaß haben.

Treffen sich denn nur die Bubenheimer?

Geertje Zimmermann: Nein, aber hauptsächlich. Wir hatten auch immer Gäste aus anderen Stadtteilen, anderen Orten in der Umgebung. Diese Mischung macht’s.

2020 fand keine Kirmes statt. Wie sieht es für das kommende Jahr aus?

Geertje Zimmermann: Das weiß ich nicht. Der aktuelle Vorstand hat bereits im vergangenen Jahr verkündet, dass er bei der nächsten Wahl nicht mehr antreten wird. Jeder von uns Fünf hat persönliche Gründe dafür – aber, was vor allem hinter diesem Rückzug steckt ist etwas ganz anderes: Wir wollen Platz machen – Platz für neue, tolle Ideen, Platz für spannende Abenteuer, Platz für interessante, neugierige Menschen. Nur so kann diese Boomer Kirmes weitergehen.

Warum keine neue Kirmes mit dem „alten“ Vorstand?

Geertje Zimmermann: Wir haben in den vergangenen Jahren versucht, am Puls der Zeit zu bleiben und auch die Interessen der Bubenheimer einzubinden. Das Konzept von Sport, Party und Familienfest ging auf. Trotzdem kamen 2019 deutlich weniger Besucher nach Boom. Wir haben uns gefragt, woran das liegt und sind so zu dem Schluss gekommen, dass es womöglich ein besseres Konzept gibt. Doch wie das aussieht, wissen wir nicht. Deshalb machen wir den Weg frei – für die frisch Zugezogenen und jungen Bubenheimer genauso wie die Alteingesessenen, die sich in ihrem Bubenheim verwirklichen wollen.

Aber ein komplett neuer Vorstand braucht doch Unterstützung!

Geertje Zimmermann: Ja, natürlich. Das ist uns durchaus bewusst. Da ja auch wir hier mit unseren Familien leben, wünschen wir uns eine Kirmes in Boom und wollen, dass es weitergeht. Allein aus diesem Grund unterstützen wir den neuen Vorstand mit unserem Wissen, Erfahrungen und unserer Tatkraft. Nicht zuletzt hat der Verein mit mehr als 7000 € eine gute finanzielle Basis.

Wie geht es jetzt weiter?

Geertje Zimmermann: Am 8. Oktober 2020 kommen alle Mitglieder zusammen und stimmen über die Zukunft des Vereins ab. Wenn sich keine Freiwilligen für den Vorstand finden, wird die Auflösung des Vereins beschlossen. Das bedeutet, dass das Vereinsvermögen nach Abzug aller Gebühren aufgeteilt wird und vor allem, dass es keine Kirmes 2021 und die Jahre danach geben wird. Denn, dass sich später womöglich noch interessierte und engagierte Menschen finden, um wieder bei Null anzufangen… Daran glauben wir nicht.

Das Interview führte Frauke Schmitz.

Mitgliederversammlung der Kirmesgesellschaft Bubenheim e.V.

Zeit: Donnerstag, den 8. Oktober 2020 um 20:00 Uhr
Ort: Sporthalle des SV Bubenheim, Glismuotstraße 6

Teilnehmen können alle Mitglieder der Kirmesgesellschaft Bubenheim. Es besteht auch die Möglichkeit bis zur Jahreshauptversammlung Mitglied zu werden. Mitgliedsanträge gibt es beim Verein sowie auf der Homepage: www.kirmes-boom.de

Frauke Schmitz Kirmesgesellschaft Bubenheim – 22.09.2020


Warning: sprintf(): Too few arguments in /homepages/22/d616541134/htdocs/wp-content/themes/mh-newsdesk-lite/comments.php on line 39

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Corona - Weitreichende Maßnahmen in Koblenz stehen bevor! Die Stadt Koblenz hat die Corona-Alarmstufe des Landes erreicht, denn die Zahl der Neuinfizierten pro 100.000 Einwohner liegt aktuell über 50. Daher hat heute die Corona-Taskforce getagt ... (weiterlesen) Stadt Koblenz - 26.10.2020
Holler Box