Veröffentlichung der Corona-Fallzahlen für MYK und Koblenz wird reduziert

Seit mehr als zwei Jahren veröffentlicht die Kreisverwaltung Mayen-Koblenz nahezu täglich die Corona-Fallzahlen für den Landkreis Mayen-Koblenz sowie die Stadt Koblenz. Dieser Service wird fortan reduziert und die Meldung bis auf Weiteres nur noch einmal pro Woche, jeweils mittwochs, veröffentlicht. Das bedeutet, dass die letzte tägliche Meldung am Mittwoch, 7. September, erfolgt und die nächsten (summierten) Fallzahlen erst wieder am Mittwoch, 14. September, veröffentlicht werden. Selbstverständlich werden sämtliche Meldedaten zur Corona-Pandemie auch weiterhin täglich vom Gesundheitsamt Mayen-Koblenz ans Landesuntersuchungsamt und somit ans Robert-Koch-Institut weitergeleitet. Weiterführende Statistiken und Zahlen sind unter www.lua.rlp.de abrufbar.

Dass die Kreisverwaltung bis auf Weiteres nicht mehr täglich regionale Statistiken veröffentlicht, basiert auf der aktuellen Entwicklung in der Pandemie. Die statistisch erfassten Zahlen enthalten nur die durch PCR-Test nachgewiesenen Corona-Infektionen. Schnelltests, die durch geschultes Personal durchgeführt wurden (sogenannte POC-Tests), fließen nicht in die Statistik mit ein. Da keine Pflicht zur Durchführung eines PCR-Tests besteht, spiegeln die Zahlen das tatsächliche Infektionsgeschehen nicht adäquat wider. Das Gesundheitsamt geht daher von einer hohen Dunkelziffer bei den Neuinfektionen aus. Zudem haben die Inzidenzzahlen lang nicht mehr eine solche Bedeutung wie zu Hochzeiten der Pandemie.

Kreisverwaltung Mayen-Koblenz – 07.09.2022

Als Erster "Veröffentlichung der Corona-Fallzahlen für MYK und Koblenz wird reduziert" kommentieren

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.