Radweg Lückenschluss „Bubenheimer Weg“

Die Bauarbeiten zum Lückenschluss des Radwegs „Bubenheimer Weg“ beginnen Anfang Februar 2024, wie das städtischen Tiefbauamt mitteilt.

Die Arbeiten werden in zwei Bauabschnitten halbseitig ausgeführt. Der erste Bauabschnitt beginnt mit der Verlängerung des vorhandenen östlichen Gehweges in der Ferdinand-Nebel-Straße bis zum Anfang des Bubenheimer Weg. Im zweiten Bauabschnitt wird der gegenüberliegende Gehweg hergestellt. Weiterhin wird der im Bubenheimer Weg vorhandene Wirtschaftsweg in den jetzigen Böschungsbereich verschoben und zu einem gemeinsamen Wirtschafts-, Geh- und Radweg ausgebaut und an die neuen Gehwege angeschlossen. Mit dem Lückenschluss an der Ferdinand-Nebel-Straße wird der letzte noch fehlende Abschnitt für eine durchgängige Radverkehrsführung entlang der Nordentlastung geschlossen.

Der Durchgangsverkehr wird während der Bauarbeiten mit einer verkehrsabhängigen Lichtsignalanlage geregelt. Außerdem wird die Einfahrt vom Knoten Weinackerweg in Richtung Bubenheimer Weg und Ferdinand-Nebel-Straße nicht mehr möglich sein, da ansonsten die Gefahr bestünde, dass sich der Knotenpunkt zustaut. Die entgegengesetzte Fahrtrichtung bleibt erhalten.

Die Arbeiten sollen bis Anfang April abgeschlossen sein und werden mit rund 200.000 € zu Buche schlagen. Das Tiefbauamt der Stadt Koblenz bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis und besondere Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.koblenz-baut.de.

Stadt Koblenz – 31.01.2024

Als Erster "Radweg Lückenschluss „Bubenheimer Weg“" kommentieren

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.