SPD Ortsverein nahm Stadtteil in Augenschein

stadtteilspaziergang01Zu einem herbstlichen Stadtteilspaziergang durch Bubenheim hatte der SPD-Ortsverein Metternich-Bubenheim eingeladen, um Wünsche und Probleme des Stadtteils in Augenschein zu nehmen. Unter der Leitung des stellvertretenden Ortsvereinsvorsitzenden Rudi Kehr spazierten zahlreiche Interessierte – darunter die Ortsvereinsvorsitzende Dr. Anna Köbberling, MdL, der Ortsvorsteher Werner Bastian und weitere Mitglieder des Ortsbeirats – durch den kleinen, liebenswerten Stadtteil. Bei einem Gespräch mit dem Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr wurde der Wunsch nach einem Unterstand für ein zweites Fahrzeug geäußert.

stadtteilspaziergang02Außerdem wurde seitens des Ortsbeirats die Notwendigkeit dringlich hervorgehoben, ein weiteres Neubaugebiet auszuweisen. Die Nachfrage nach Bauland in Bubenheim sei groß, und um einen Wegzug nach Mülheim-Kärlich zu verhindern und weiter junge Familien im Stadtteil wohnen zu haben, seien zu wenige Angebote vorhanden.

Aber auch die Verkehrsproblematik und die lange geplante Entlastungsstraße L 127 wurden diskutiert, bevor man sich bei einem Kaffee in dem gemütlichen Kiosk an der Kirche aufwärmte. Über dieses kleine Geschäft sind alle Bubenheimer froh, wie die Gastgeber betonten.

Dr. Anna Köbberling SPD Ortsverein Metternich-Bubenheim – 07.11.2016

Kommentar hinterlassen zu "SPD Ortsverein nahm Stadtteil in Augenschein"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*