Boomer Ritter lassen Halle beben

Für die Sitzung diente die Rübenacher Schützenhalle als Notquartier

Rübenach/Bubenheim. „Ja so warn’s die oiden Rittersleut” – der ewig junge Hit der Hot Dogs könnte das Motto der Boomer-Ritter-Sitzung sein. Denn die närrischen Rittersleut aus Bubenheim eroberten Rübenach im Handstreich. Die Nachricht, dass der letzte Saal in Bubenheim aus baulichen Gründen nicht mehr genutzt werden kann, weckte nämlich den Kampfgeist der Rittersleut. Der Brauchtums- und Karnevalsverein erklärte kurzerhand die Rübenacher Schützenhalle zu seiner Trutzburg und feierte dort unter Leitung von Sitzungspräsident Dirk Brasen ein Spektakel mit rasanten Tänzen und tollen Vorträgen.

Hinweis! Aus urheberrechtlichen Gründen ist die Veröffentlichung dieses Berichts eingeschränkt. Der komplette Text ist aus der Print- oder Onlineausgabe zu entnehmen. Wir bitten um Verständnis.

Rhein Zeitung – 22.01.2018

1 Kommentar zu "Boomer Ritter lassen Halle beben"

  1. Es war ein sehr schöner Abend bei den Boomer Rittern und wir hoffen noch viele Jahre mit euch gemeinsam Karneval zu feiern. Weiter so…wir freuen uns 😊 3x von Herzen Boom bolau

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*